Auflösung des Winter-Vorhersage-Gewinnspiels

Frühling! Zeit den Winter zu verabschieden und mein Gewinnspiel aufzulösen. Ich hatte euch Anfang Dezember nach eurer persönlichen Einschätzung, wie der Winter wird, gefragt. Eure Vorhersage wollte ich bereits am 1. März überprüfen und den Preis vergeben, habe aber auf den astronomischen Frühlingsbeginn am 21. März gewartet.

Blick aus dem Elisenhain
Der verschneite Elisenhain im Dezember 2010.

Dann wollen wir mal abgleichen. Was im Dezember 2010 so schneereich begann und über Weihnachten zuspitzte, war dann doch nicht so weiß wie der Winter 2009/2010. Betrachtet wird der Zeitraum vom 1.12.2010 bis 1.03.2011, also zwischen metereologischem Winter- und Frühlingsanfang. Nochmal: Es geht nur um den Winter in Greifswald und nicht Mecklenburg-Vorpommern oder ganz Deutschland.

SCHNEE lag durchgehend vom 1.12. bis 12.12.2010 und 13.12.2010 bis 13.01.2011. Danach gab es nur noch vereinzelt Schnee und für wenige Tage. Insgesamt lag an 49 Tagen Schnee. Am 24.12.2010 türmte er sich auf 40cm, dieser Wert wurde danach nicht überschritten. Der letzte Schnee lag am 19.02.2011.

NIEDERSCHLAGSMENGE:

Dezember: 64mm (136%)
Januar: 37,6mm (94%)
Februar: 28,9mm (96%)
Gesamter Winter: 130,5mm (112%)

In Klammern steht die Abweichung als Prozentwert im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990.

HOCHWASSER:

Die Daten des Ryck bei PEGELONLINE gehen leider nicht weit genug zurück. Der Pegel des Ryck lag aber zumindest an einem Tag etwas überhalb des mittleren Hochwassers. Ein größeres Hochwasserereignis gab es meines Wissens nach aber nicht.

(DURCHSCHNITTS-)TEMPERATUR:

Dezember 2010: -4,2°C (-5,3°C)
Januar: 1,0°C (+1,6°C)
Februar: -0,2°C (-0,2°C)
Gesamter Winter: -1,1 (-1,3)

In Klammern steht die Abweichung im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990.

Tiefste Temperatur: -15°C am 20.12.2010

GEWINNER

Ich habe einen großen Fehler gemacht und nur allgemein gefragt, was ihr denkt, wie der Winter werden könnte. Das war ein Fehler, da es unheimlich schwer fällt, die Antworten miteinander zu vergleichen und zu sagen, welche Vorhersage am ehesten stimmt. Manche Teilnehmende haben eine detailreiche Vorhersage gewagt, andere waren eher zurückhaltend und haben grob gesagt, was sie erwarten. Ein Vergleich wäre möglich gewesen, wenn ich konkret nach z.B. drei erwarteten Parametern wie tiefster Temperatur, Schneetage und Niederschlagsmenge gefragt hätte. Habe ich aber nicht, daher wurde der Gewinner ausgelost.

Der Preis, eine 0,7l Flasche Havana Club Rum 3 Años, 1 Havana Club Longdrink Glas, Limetten, 2l Cola und 10 Strohhalme in pink, orange und grün (wahlweise auch in nur einer Farbe) geht an: „der flo“.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Allen anderen Teilnehmenden vielen Dank für eure Vorhersage! Irgendwann gibt es hier sicher wieder ein Gewinnspiel.

Quelle der Wetterdaten: Wetterkontor.de; Wetteronline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.