StudiVZ: Adolf Hitler Fangruppe

Achtung! Bitte hier die Richtigstellung lesen. Es handelt es sich um eine Fehleinschätzung!

Als ich im Blog von DonAlphonso las, daß es bei StudiVZ rechte Gruppen geben soll, traute ich erst meinen Augen nicht. So hab ich mich gleich auf die Suche gemacht und die Gruppe Adolf Hitler ist mir im Traum erschienen gefunden. Dort steht schon in der Beschreibung neben einem Führerbild:

Ich kann mitteilen, daß der Führer einen sehr netten, sympathischen Eindruck gemacht hat. Er war in körperlich sehr guter Verfassung, fit für den neuen Auftrag.
[…]
Der Führer hat sich gemeldet und bestätigt, daß er mit dieser Gruppe Großes vorhat. Seine Ankunft ist nicht mehr fern.

Die Gruppe hat inzwischen 364 Mitglieder. Um zu sehen, was sich denn hinter dieser pseudo Traumdeutung verbirgt, hab ich mich angemeldet und wurde dann auch freigeschaltet. Anscheinend war mein Profil nicht als links oder führerfeindlich zu erkennen. Was sich dort im Forum abspielt, ist unglaublich. Ewig gestrige Studenten, bei denen man sich fragt, wie sie bei der heutigen Schulbildung eigentlich zu so einer Gesinnung kommen konnten, schreiben dort über „ihren“ Führer:

X schrieb
am 03.11.2006 um 10:44 Uhr

Anlaesslich des Erreichens der 300 Mitglieder-Marke, gebe ich nun des Fuehrers naechtliche Offenbahrung wortwoertlich wieder. Wie unschwer zu erkennen ist, ist auch diese Nachricht durchtraenkt mit des Fuehrers unnachahmlichen Weisheiten.

Der Fuehrer spricht:
Kameraden, seit voller Zuversicht!
Weile ich auch noch auf einem anderen Stern,
so ist der Tag doch nicht mehr fern,
an dem ich selbst – Adolf Hitler –
zu euch komme als Vermittler,
als Lehrer, Hirte und Erbauer,
eines deutschen Reiches jenseits jeder Mauer,
mit einem Volk welches die wahre Volksgemeinschaft lebt
und stets nach deutsche Tugenden strebt.
Wo die scheinheilige Demokratie ihren Niedergang erfaehrt,
und das Fuehrerprinzip jegliche Entscheidungen klaert.
So werde ich alles Undeutsche gnadenlos zertruemmern,
doch das lasse ich das Antlitz dieser Gruppe im ganzen Reiche schimmern!
Doch bis dahin, Kameraden, gebet acht
auf Scharlatane, welche in der Nacht
sich in euere Traeume schleichen
um die meinige Wahrheit zu bleichen!
Denn am Ende kann und wird es nur einen geben,
der euch wahrhaftig erscheint, in Traum und Leben.
Es ist der Einzige, der besser malt als Albrecht Duerer,
und das bin ICH, euer geliebter FUEHRER!

Y schrieb
am 02.11.2006 um 23:31 Uhr

Der Führer hat uns ein neus Bild von ihm übermittelt.
Ich selbst kann die Güte garnicht fassen, denn schon das erste von ihm gesandte Bild war eine Offenbarung. Er hat mir mitgeteilt, daß das neue Bild ein wenig seriöser sei, aber nichtdestotrotz auch durch Eleganz und Schönheit besticht.

Der Führer sieht dies neue Bild als Geschenk für die bald 300 Mitglieder.

X schrieb
am 08.11.2006 um 20:45 Uhr

Haben wir das nicht alle gewusst? Aber jetzt ist es offiziell, – das deutsche Volk sehnt sich nach dem Braunauer oder jemanden der auf Erden seine Stellvertreter Position uebernimmt.

So sehet selbst:

http://www.n-tv.de/730662.html

Z schrieb
am 08.11.2006 um 21:10 Uhr

[..], sehr gut! Deine Recherchen erzeugen patriotische Freude sowie strenge Zuversicht. Die Zahlen sehen bisher äußerst vielverprechend aus. Sie wecken Hoffnung und große Erwartungen auf die goldenen Zeiten, welche durch IHN eingeläutet werden. Und wann konnte der Führer die hohen Ansprüche seiner Jünger mal nicht erfüllen?

V schrieb
am 09.11.2006 um 21:17 Uhr

Kameraden ! Das Ergebnis zeigt mir zweierlei:

Zum einen erschüttert mich, dass man dem Führer heutzutage nicht mehr die gewohnten über 90 % Zustimmung beimisst, die ihm beispielsweise noch 1938 in Österreich gewiss waren. Die Durchschwemmung des deutschen Volkskörpers mit „multi-kulturellem“ Einfluss verhindert ein eindeutigeres Ergebnis für unseren Führer !

Zum zweiten überzeugt mich diese Befragung aber ein weiteres Mal davon, dass die Demokratie einem Ein-Parteien-System zu weichen hat. Wer den Führer hat, der braucht keine Demokratie !

Aber all‘ diese Probleme werden schon gelöst werden, wenn sich der deutsche Geist unter Hitler wieder zu einer schlagkräftigen Vereinigung deutsch-denkender Patrioten zusammenfindet.

Y schrieb
am 13.11.2006 um 17:47 Uhr

Der SD-Chef hat mir folgendes aus der Gruppe zugespielt:

[..] schrieb
am 13.11.2006 um 17:07 Uhr
Der [..] verdient wirklich eine Abreibung. Ich werd ihn morgen mit ein paar Kumpels „besuchen“ gehn, wohn ja ganz in der Nähe. Mal sehn ob er auch noch patriotisch ist, wenn er am Boden liegt.

Y schrieb
am 08.11.2006 um 01:13 Uhr

Um mal wieder einige Mißverständnisse oder bewußte Falschaussagen zu korrigieren:

1.Der Führer ist gottähnlich, ich denke sogar er ist es selbst. Da er persönlich sehr bescheiden ist, bleibt es aber weiterhin erstmal bei Führer.
2. Ganz ausgeschlossen ist es, daß der Christengott im Traum erscheint! Dies hat der Führer als Lüge entlarvt. Er sagt, da wo er jetzt ist, gibt es keinen Christengott. Er muß es wissen.
3. Der Führer duzt nie! Ausgenommen alte Kameraden aus der Kampfzeit. Also keine weiteren Anmaßungen bitte.
4. [..], wenn du es dir ganz stark wünschst und von Herzen den Führer im Traume erflehest, dann wird er kommen. Treue Anhänger hat er noch nie im Stich gelassen. Solltest du allerdings von perversen Dingen im Zusammenhang mit unserem braven Führer träumen, weißt du sofort, der Teufel hat sich eingeschlichen!

…und so geht es da munter weiter. Ausserdem werden die Gruppenmitglieder mit eiserenen Kreuzen oder militärischen Dienstgraden wie z.B. Kommandeur der LAH ausgezeichnet. Keine Frage, daß das ganze schon verfassungsfeindlichen Charakter hat. Die Frage ist, warum wurde diese Gruppe bei StudiVZ noch nicht gemeldet und aufgelöst? Wieso gibt es da keinen Automatismus, daß Gruppen mit den Wörtern Adolf Hitler nicht zu gründen sind? Dort ist ein brauner Sumpf entstanden, der schnellstens trocken gelegt werden muß. Also helft mit, indem ihr, wenn ihr dort angemeldet seid, die Gruppe meldet!

Nachtrag 15.11.: Inzwischen wurde die Gruppe und der Account des Gründers, bei dem im Profil noch so ein paar unschöne Zitate von Ernst Moritz Arndt standen, aufgelöst.

Nachtrag 16.11.: Ich habe inzwischen die zitierten Leute auf Wunsch zu Buchstaben anonymisiert.

Nachtrag 17.11.: Bitte lest meine Richtigstellung hierzu.

Nachtrag 28.11.: Habe gerade oben noch eine Zeile hinzugefügt. Auf dringenden Wunsch habe ich einige Kommentare gelöscht bzw. anonymisiert.

45 Kommentare


  1. Ich habe Hobbys,
    deshalb verstehe ich, warum man sich über die Gruppe „Der Führer …“ so aufregen kann. Es gibt nämlich Leute, deren Hobby ist es, Nazijäger zu sein.
    … und wenn der Nazi nicht gerade Bayern regiert, im Kühlregal steht oder in irgendeinen Kreistag einzieht, dann ist der Nazi eben in StudiVZ und heisst Satire.

    Antworten

  2. ich bin kein fan vom VZ aber so langsam versteh ich diesen ganzen negativtrubel um die seite nicht mehr.
    klar, dass studiVZ hat sicherheitslücken…kann aber mal passieren. ich hab selbst ne seite für studenten entwickelt, sicher ist die wahrscheinlich auch nicht zu 100%. ich bin eben kein profi und das sind die leute vom VZ auch nur bedingt. kritisch sehe ich da eher die spinner, die sich ins system hacken um zu beweisen, dass es lücken gibt und den entwicklern danach nen strick daraus zu drehen, anstatt hilfe anzubieten. aber das scheint ja immer so sein zu müssen…wenn etwas erfolg hat, muss man es knacken. ich kann nur hoffen, dass meine seite nie populär genug wird, um leute anzulocken, die nichts besseres zu tun haben als mir und meinen usern zu schaden…

    mit den gruppen ist es auch so eine sache: das studiVZ an sich ist keine schlechte sache, viel nutzen bringt es allerdings nicht, was aber vor allem an den usern und nicht an den entwicklern liegt. außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Gründer genau soetwas erreichen wollten.
    euer lieblingskritikpunkt scheint mir ja auch die geburtstagseinladungskarte zu sein…wo liegt das problem??? ich fands witzig und gehöre beim besten willen nicht zur rechten szene aber ich habe humor. helge schneider wirft trotz „mein führer“ auch niemand naziattidüden vor oder?
    kümmert euch doch lieber um echte verbrecher, wie unseren lieben deutsche bank-chef ackermann, aber dessen 18 mio. jährlich für nichtstun und betrug interessieren euch auch nicht.

    Antworten

    1. Mein Lieber, als Betreiber einer „Hilfeseite für Studenten“ solltest du mit Äußerungen wie der über Ackermann lieber an dich halten. Guter Job – Gutes Gehalt. Wenn die private Mehrung von Besitz durch Erlangung von hohen Managementzpositionen nicht in dein kommunistisches Weltbild von 1917 passt, dann solltest du dir mal ernsthaft Gedanken machen…

      Antworten

  3. Steht auf ihr deppen der führer ist tot er kam aus österreich fickte die duetschen huren und fickte euer land und jetzt sterbt ihr deutschen auch noch aus ihr seit doch krank lebe die schwarzen und die juden für immer in deutschland brost

    Antworten

  4. eigentlich wollte ich mir den kommentar zu p.d. sparen, aber was solls.
    ackermann hat genug getan, was nichts mit einer (rechtmäßigen) privaten mehrung von kapital zu tun hat. dafür stand er vor gericht und hat sich freigekauft, was ihn nicht unschuldig macht…außer vor den augen unserer rechtssprechung. das ist übrigens keine weltsicht von 1917 oder kommunistisch, bestenfalls links, im grunde aber nur ein rechtsempfinden. was das ganze mit meiner internetseite oder meinem studium zu tun hat, versteh ich allerdings überhaupt nicht.

    Antworten

  5. Ach Leute, wer diese Gruppe ernst nimmt und nicht als Satire begreift, dürfte keine Titanic lesen, müsste daher auch die Gruppe „Schrecklicher Verdacht: War Hitler Antisemit?“ melden und sich generell über alles aufregen, was mit Nazis zu tun hat. Können wir nicht einfach mal parodierend auf das Thema zugehen? MUSS denn alles so ernsthaft betrieben werden?

    Wie Shakespeare sagen würde: Viel Lärm um nichts.

    Antworten

    1. Einige wenige Leute, die damals in der Gruppe waren, waren leider auch in eindeutig antisemitischen Gruppen drin. Da seh ich dann keinen Zusammenhang zur Satire. Von einer Minderheit auf die Gesamtheit der Gruppenmitglieder zu schliessen war damals und wäre auch heute noch falsch.

      Antworten

  6. Hahahahaha, ist das bescheuert, hahahahaha, krieg mich nicht mehr ein…
    Ich glaube, mir erscheint heute Adolf Hitler im Traum mit Reizwäsche….
    …und Eva Braun, ähhh Hitler, als umoperierte Transe…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.