Friedlicher Protest vor Kreistag gegen NPD

Mahnwache vor Kreistag Vorpommern-Greifswald

Am Ende waren es doch knapp 50 Personen, die heute ab 15 Uhr vor dem Sitzungsgebäude des Kreistags Vorpommern-Greifswald gegen die NPD im Kreistag demonstrierten. Die einstündige Mahnwache war ereignislos und wurde ab und zu durch spontane Verkehrshinweise der anwesenden Polizei an auf dem Gehweg fahrenden Fahrradfahrern erheitert.

Wird der Protest langsam zur Gewohnheit oder lag der Termin ungünstig? Selbst die zwei der rechtsextremen Szene angehörigen jungen Männer langweilten sich deutlich.

Im Kreistag geht es heute unter anderem um zwei Schreiben aus Schwerin zur Zahlungsfähigkeit und zur Mittelverwendung. Die Sitzung des Kreistags kann live im Stream verfolgt oder später im Archiv angesehen werden.

Foto: Oliver Wunder // Lizenz: CC-BY-NC-SA

2 Kommentare


  1. Eigentlich für mich ein Pflichttermin, aber heute ging es beim besten Willen nicht. Und zur Gewohnheit sollte der Protest auf keinen Fall werden. Ob langweilig oder nicht, liegt an den Protestierenden selber. Beim nächsten Mal wieder dabei,
    liebe Grüße
    bigi

    Antworten

    1. Gibt ja immer gute Gründe, warum Einzelpersonen nicht können. Wir werden sehen, wie lange der Protest aufrecht erhalten werden muss/kann. Die nächsten Wahlen sind ja noch etwas hin.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.