Wunder in den Senat wählen!

Plakat zur Senatswahl 2012 von der Liste Solidarische Uni
Plakat zur Senatswahl 2012 von der Liste Solidarische Uni.

Ja, das ist mein Gesicht auf dem Wahlplakat! Einigen von euch hat es sicher schon entgegen gelächelt, doch ein schriftliches Statement von mir fehlte bisher.

Zu den Gremienwahlen 2012 an der Universität Greifswald kandidiere ich erstmals für ein hochschulpolitisches Amt. Auf der Liste der Gruppe Solidarische Uni stelle ich mich für einen Platz als studentisches Mitglied im Akademischen Senat der Uni zur Wahl.

In der Woche vom 9. bis 13. Januar 2012 sind alle Studierenden aufgerufen, ihre Wunschkadidaten für Senat, Fakultätsräte und Studierendenparlament (StuPa) zu wählen. Vom 10. bis 12. Januar findet die Senatswahl statt.

Mit diesen Hauptforderungen stelle ich mich zur Wahl:

  • Für eine bessere Unterstützung von studentischen Eltern!
  • Für die rasche Behebung von Baumängel an Instituten!
  • Für eine nachhaltige und CO2 neutrale Universität bis 2015!
  • Für den Erhalt der studentischen Kultur/C9, Gristuf und StuThe unterstützen!
  • Gegen jegliche Art von Studiengebühren und Verwaltungsgebühren kämpfen!

Die Hochschulgruppe der Piraten empfiehlt auf Grund keiner eigenen Kandidaten für den Senat mich für die Wahl. An dieser Stelle ein herzliches Danke für die Wahlempfehlung!

Mehr Infos zu meiner Kandidatur gibt es in meinen Antworten auf einen Fragebogen des webMoritz und im Wahlheft. Fragen zu meiner Kandidatur beantworte ich euch gerne.

Vom 10. bis 12. Januar mindestens eine Stimme für Oliver Wunder abgeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.