Intern: Update auf Wordpress 2.8 mit Problemen

Letzten Donnerstag ist die neue Version 2.8 des beliebten und hier verwendeten Blogsystems WordPress erschienen. Viele kleine Sachen wurden verbessert oder angepasst. Wirklich große Veränderungen oder Neuerungen gibt es nicht, daher will ich auch garnicht weiter über Änderungen schreiben. Dannoch brachte das Update wie andere vorher schon Probleme mit sich (siehe auch: „WP 2.3 legt Tags lahm„, „WP 2.3 mit Problemen„, „Workaround für WP 2.5“ und „Update auf WP 2.7„).

Nach dem Upload der deutschsprachigen Version bekam ich statt des Blogs nur noch „403 – Forbidden (Zugriff verboten)“ Fehlermeldungen angezeigt. Irgendwie schien die Rechteverwaltung der Ordner und Dateien nicht mehr richtig eingestellt gewesen zu sein. Manuell liess sich dieses Problem nur partiell lösen, so dass ich die englischen Originaldateien hochgeladen habe, damit funktioniert es nun. Toi, toi, toi.

Die Plugins habe ich nun auch endlich alle wieder aktualisiert, leider funktioniert das automatische Update der Plugins schon länger nicht mehr. Auch die Einstellungen (keine Revisionen) und das Ping-Problem musste ich händisch beheben.

Viel größere Probleme macht allerdings der wachsende PHP-Memory Bedarf meines Blogs. Dank Yoschis Hilfe habe ich zwar in den letzten Tagen Speicherfresser, wie unnötige Plugins, abgeschaltet und die Datenbank von ca. 90 MB auf knapp 5 MB geschrumpft, dennoch ist der Speicherbedarf nicht sonderlich gesunken. Die Folge ist, dass die deutsche Sprachdatei abgeschaltet ist und das Theme und das Backend in englisch daherkommen.

Das Problem trifft auch viele andere Blogger. Mit dem WP-Memory-Usage Plugin kann gesehen werden, wieviel Speicher der Webhoster zur Verfügung stellt und wieviel WordPress davon nutzt. Von 24 zur Verfügung stehenden MB sind bei mir zur Zeit 20,44 MB belegt. Viel Spielraum ist da nicht vorhanden. Inzwischen sind die Probleme so groß, dass ich über einen Wechsel des Websosters nachdenke.

1 Kommentar


  1. Hallo !
    Ich habe mehrere Artikelverzeichnisse die alle unter WordPress laufen. Angefangen von der 2.3 bis zur 2.7 Version.
    Ich habe schon viel über das 2.8 gelesen, aber es scheinen ca. 80 % Probleme mit dem Update gehabt zu haben. Aus diesem Grund warte ich noch ein bisschen ab bis vieleicht ein paar Kinderkrankheiten behoben sind.
    @daburna
    Ich weis ja nicht welchen Provider Du nutzt, aber schau mal hier rein:
    http://www.hosteurope.de/produkt/WebPack-L
    Ich nutze das Webpack XL und habe darauf 2 Onlineshop`s, einen Webkatalog und 4 Artikelverzeichnisse laufen und es sind momentan gerade mal 0,2 % vom Speichervolumen verbraucht. Also für mich ist Hosteurope das Beste am Markt weil man dort sogar noch Nachts um 2 Uhr anrufen kann und es kostet noch nichteinmal was wegen der 0800-Nummer.
    Schau mal rein !
    Gruß Axel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.