Trauern an Silvester

Der AK Vorratsdatenspeicherung, Attac, die Piratenpartei Hamburg sowie weitere Organisationen rufen zu einem Trauermarsch am 31.12.2007 in Hamburg auf. Dabei soll symbolisch die, mit der Vorratsdatenspeicherung ab 2008 verlorengehende, Privatsphäre zu Grabe getragen werden. Besonders öffentlichkeitswirksam startet die Aktion um 13.00 Uhr vor dem Saturn in der Mönckbergstraße. Angemessene Bekleidung – also schwarz – wird gefordert. Es ist zu hoffen, daß dieser „schwarze Block“ diesmal nicht wie die Antirepressionsdemo am 15.12. von einem massiven Polizeiaufgebot eingekreist durch die Stadt geschleust wird.

Einen SpiegelTV Beitrag zur Antirepressionsdemo in Hamburg in dem auch deutlich zu sehen ist, wie der verlängerte Arm des Staates versucht, den Kameramann vom Drehen abzuhalten, gibt es hier geschnitten, bei youtube aber komplett zu sehem.

Dann einen guten Rutch ins schöne 1984 + 24!

2 Kommentare


  1. Digger, das Video lässt sich nich abspielen. Silvester klingt ja echt interessant… denk mal dass ich dabei sein werde, mal sehen ob ich noch irgendwen mobilisieren kann.

    Antworten

    1. Alles klar, falscher Link. Das Video gibt es hier nur im Ausschnitt bei youtube aber komplett zu sehen. Eintrag wurde entsprechend geändert.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.