Siamesicher Zwilling ein Klon?

Für mich ist es etwas unverständlich und es kommt auch kein Licht in’s Dunkle. Aus der Website Eurobilltracker.com ist seit dem Fest der Liebe, namentlich Weihnachten, also dem 24.12.2007 ein Siamesischer Zwilling geworden, der gleich mehr oder weniger erfolgreich operiert und getrennt wurde. Beide Zwillinge ähneln sich sehr. Der eine könnte von dem anderen geklont worden sein. www.eurobilltracker.com (ehemals ursprüngliche Seite) und www.eurobilltracker.eu (neu) bestehen seit diesem Datum nebeneinander. Auf beiden Seiten findet man den Hinweis, daß jeweils der Administratierende der anderen Website nicht richtig gehandelt hat und die eigene Seite die richtige „gute“ ist.

Die neue Seite (.eu) behauptet, der Webmaster der alten (.com) wolle die Seite nun kommerzialisieren und damit Geld verdienen, wegen dieser Aktion und anderer Probleme hätte man sich zur Abspaltung entschieden. Dazu kam auch ein Newsletter per Mail:

Liebe EBT-Gemeinschaft,

Wir hoffen, ihr hattet ein friedliches Weihnachten und genießt dieFeiertage 🙂
Unglücklicherweise hat der Weihnachtsmann Eurobilltracker eine böse Überraschung gebracht – die alte Domain (www.eurobilltracker.com) kann nicht mehr für unser Projekt benutzt werden. Es hat sich herausgestellt, dass einer der alten Webmaster es nun benutzt, um „sein eigenes“ Projekt zu starten und mit der Seite Geld zu verdienen.

Dies ist absolut gegen die Grundsätze unseres Projekts, bei dem es nie um Geld ging – außer eurem natürlich 😉 . EBT wurde erfolgreich und GROSS durch die Arbeit von tausenden von Freiwilligen, die mit endlos vielen Stunden unentgeltlicher Arbeit zu diesem Projekt beigetragen haben – neue Funktionen entwickelten, übersetzten, sich um Pressekontakte kümmerten, Treffen organisierten, beim Support, den Koordinaten und dem Moderieren von Hits halfen… und nicht zuletzt viele viele Scheine eingaben!

Wir denken, dies alles sollte von niemanden kommerziell genutzt werden.

Wir denken, EBT gehört der EBT-Gemeinde, nicht einer einzelnen Person.

Wir denken, bei EBT geht es um Spaß, nicht darum, Geld zu verdienen.

Nach langen Diskussionen in den letzten Stunden sind wir zu der Lösung gekommen, Eurobilltracker auf eine andere Domain zu transferieren und es dort weiter zu betreiben. Also, bitte ändert eure Lesezeichen und benutzt von nun an nur noch www.eurobilltracker.eu

Also einfach .com durch .eu austauschen. Alle Links werden danach wie gewohnt funktioneren. Wir haben eine voll funktionsfähige Seite auf eurobilltracker.eu inklusive aller Daten bis zum 24. Dezember 2007 um ca. 5 Uhr morgens. Falls ihr Scheine nach diesem Zeitpunkt auf der .com-Seite registriert habt, gebt sie bitte erneut auf der .eu-Seite ein.

Wenn ihr das erste mal www.eurobilltracker.eu besucht, müsst ihr euch wahrscheinlich einloggen. Einfach die alten Accountdaten eingeben und EBT weiter benutzen als ob nichts passiert wäre 😉

Unglücklicherweise gehört uns die .com-Domain nicht UND diese zeigt auf eine fast funktionierende Version von EBT in der Hand eines gierigen Geschäftsmanns… deshalb brauchen wir eure Hilfe:

– Bitte erzählt anderen Nutzern von dieser drastischen Änderung – die Gemeinschaft muss von diesem Umzug erfahren!

– Aktualisiert jeden Link auf die neue .eu-Seite. Dies beinhaltet Forum-Postings, Internetdomains, Signaturen usw.

– Gebt keine Scheine mehr auf der .com-Seite ein – schließlich: Wie sicher sind eure Daten in der Hand eines Menschen, der ausschließlich Geld an euch verdienen will?

– Schreibt eine Email an die alte Support-Adresse (contact@eurobilltracker.com), um den alten Account samt Daten löschen zu lassen. Die schlechte Nachricht ist, dass vermutlich nichts geschehen wird da jetzt jeder, der bisher hinter den Kulissen des Projekts EBT lebendig gehalten hat nur noch für eurobilltracker.eu arbeitet.

– Ihr könnt natürlich auf der alten Seite eure Meinung zum Ausdruck bringen, zum Beispiel indem ihr euer Profil ändert (vorzugsweise mit der neuen URL) um neue User über den Umzug zu informieren.

Wenn ihr Fragen dazu habt oder eine detailierte Erlärung der aktuellen Situation braucht, zögert nicht, an contact@eurobilltracker.eu zu schreiben oder unser Forum unter http://forum.eurobilltracker.eu/ zu besuchen.

Nochmal – neue Funktionen, Treffermoderation, aktualisierte Städtekoordinaten, Support, News, Übersetzungen usw. wird es ab jetzt nur noch auf eurobilltracker.eu geben.

Das komplette Team von Freiwilligen, die in den vergangenen 6 Jahren mit ihrer Arbeit hinter den Kulissen EBT möglich gemacht haben sind mit auf das neue alte .eu Projekt gezogen.

Wir planen, euch in den nächsten Tagen auf dem Laufenden zu halten.

Danke für euer Verständnis und eure Unterstützung.

Im Namen der EBT-Gemeinschaft,

die Webmaster avij (Anssi Johansson) und Nerzhul (Marko Schilde)

Der Webmaster der alten Seite hält allerdings dagegen und schreibt, daß die anderen beiden Webmaster ihn übergangen und die Website verschandelt hätten und er daher handeln mußte:

A few words about the defacing the site is being put through at the moment.

How I created the site

I created Eurobilltracker 6 years ago : I created the look & feel, I created the code, I created the database, I bought the domain name and I hosted the service.

From the start, I made it a „user-generated content“ site like youtube, myspace, etc : people helped moderate, answer support requests, helped locate cities, etc.

From the start, I gave it the focus on statistics that it still has today.

That is why, the site came out the clear winner among the 7 euro bill tracking sites that opened at the start of 2002. The spirit of the site has lived on since then.

Anssi and Marko volunteer to help

A few years down the road, Anssi J. (Avij) offered to host the website on a server he owned and operated. I accepted under those terms because he was already an active member of the community and had thus gained my trust. Anssi made sure the servers ran, corrected bugs here and there, answered emails, etc.

Fast-forward to 2005, Marko S. (Nerzhul), the creator of EBT Tool, wanted to contribute to the code to add even more stats to the site.

Anssi asked for my permission, I agreed.

From then on, things went downward

  • I discovered that I was not being consulted for additional features, changes to the site design and the database
  • A parallel governance that did not include me or the channels I had created, was put in place that focused around Anssi and Marko
  • upgrades I wanted to make to the site were being dismissed as not important or problematic (especially a much needed redesign)
  • I was to follow unspecified rules some of which were never explained even when I asked.

To put it simply : they could do without me.

But what really got to me was to have an upgrade I made to Babel removed without discussion : it was then I really realized that Anssi and Marko acted as though they embodied the site and owned it.

Safegarding Eurobilltracker

From then on, my focus has been on safeguarding the site from them and the way to do so was to simply move the site to new hosting while providing exactly the same service to everyone with absolutely no changes. The switch was made on Dec 24th with links to the forum and the WAP site unchanged, the passwords to the administration sections were changed so I could monitor the site the first day. I notified Marko and Anssi and asked for information to complete the switch cleanly.

The next day, the forum was hijacked to a new domain owned by Anssi, eurobilltracker was running on another domain owned by Anssi and an incensed message was posted by Marko to the Annoucement board, calling for people to deface the site. This is a called a coup d’état since the rightfull owner of the Forum domain has now totally lost control.

Anssi and Marko call for defacing the site

So people have been creative at defacing the site but with no real damage : changing their countries, adding comments to bills, changing the names, adding fake bills, fake cities, etc. I have implemented a restrained response: first cleaning the mess, then blocking some keywords and finally blocking accounts. Unfortunately this is continuing so I am now banning computers. I will continue to do so as long as this is necessary, „user-generated content“ is a double-edged sword ! One day I’ll post the screen shots and we’ll all laugh at how childish it was.

A new beginning

I lay no claim to the WAP site and I lay no claim to the Forum. I am appalled at the tactics used by these people. Eurobilltracker will survive as it has when it faced similar attacks from disgruntled competitors in 2002. I look forward to adding features in the upcoming months.

I will simply end with a question. Do you want to give your time to a site run by people who:

  • openly violate someone’s intellectual property (my site design)
  • steal someone’s property (site database)
  • knowingly violating the license of software they use (Babel is GPL and they did not contribute their changes back)
  • have no respect for people who create things from scratch
  • portray people they don’t know as „greedy businessmen“
  • advocate defacing another site and do so themselves

I am a man of peace, if you have been duped to attack Eurobilltracker by these people; stop and I’ll restore your access to the site. Let’s keep this site a fun place for everyone.

If you disagree with these tactics, let people know.

Philippe Girolami
Creator of Eurobilltracker
2007-12-26

Doch so eine verwirrende Informationspolitik ist gerade bei einer Website wie Euobilltracker nicht angebracht. Auf der Seite werden Geldscheinnummern eingegeben und mit etwas Glück kann man so den Verlauf der Transportwege der Banknoten folgen. Diese Daten sind schon sensibel und erfordern ein gewisses Vertrauen in den/die Betreibenden des Service. Nach einem aufwendigem Studium dieser Nachrichten, Mails und des Forums sieht es für mich allerdings so aus, als ob das ganze ein schlechter Scherz des .com Webmasters wäre und es dementsprechend besser wäre zur Domaineurobilltracker.eu zu wechseln. Dieses Thema wird weiter verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.