Linksammlung KW 12/2012

Twitter, Facebook, Google+ & Co. alles Soziale Netzwerke, bei denen ich auch Links teile. Links, die ich lesenswert finde, die dann aber nie hier landen und somit nur einem begrenzten Kreis zur Verfügung stehen. Dem soll durch diese Linksammlung entgegengewirkt werden. Es ist erst mal ein Versuch, aber hier sollen nach Kalenderwochen sortiert, alle, von mir geteilten Links, gesammelt präsentiert werden. Dies ist die Linksammlung für die KW 12 vom 19. bis 25. März 2012.

Zeitungslese
Statt einem Haufen Bücher und Zeitschriften umfasst diese Sammlung interessanter Nachrichten nur Links. Foto: Katharina Bregulla

Geowissenschaften

  • Die Gier der Elfenbeindiebe: „Geschossen wird, was die Gewehre hergeben: In mehr als 30 Ländern Afrikas werden Elefanten und Nashörner gejagt wie nie zuvor – weil Wilderer Elfenbein und Hörner erbeuten wollen. Auch ein internationales Handelsverbot schützt die Tiere nicht.“

Internet & Nerdkram

Musik & Style

 

Politik & Wirtschaft

  • Schäuble träumt von der schwarzen Null: Nein, unser Bundesfinanzminister träumt nicht von Angela Merkel oder anderen Nullen im Bundeskabinett. Es geht viel mehr um einen ausgeglichenen Haushalt ab 2016. In den letzten Jahren folgte wenige Monate auf so eine Ankündigung die nächste Krise. Vielleicht sollten wir uns jetzt schon drauf einstellen.
  • Von der Leyen macht mehr Rentner zu Jobbern: Gibt es nicht schon genug Beschäftigte im Niedriglohnsektor?
  • Die Energiewende ist gescheitert: Die über jeden Verdacht linker Ideologie erhabene FAZ schreibt doch tatsächlich: „Um die Energiewende zu retten, heißt es, helfe vielleicht nur noch die Notbremse: die rasche Verstaatlichung der Netze.“
  • Der syrische Knoten: „Nach der Münchhausen-Kampagne über die angeblichen Massenvernichtungswaffen des Irak erleben wir auch zu Syrien eine gigantische Desinformationskampagne“, schreibt Jürgen Todenhöfer (Ex-MdB, CDU).
  • Wo Gaddafi noch Fans hat: Im Norden Malis rebellieren aus Libyen zurückgekehrte Tuaregs gewaltsam. Ein neuer Konflikt bahnt sich im Schatten des Umsturzes in Libyen an.
Uni

Vermischtes

  • Kalte Fusion als Game Changer: „In 2012 oder 2013 kommen Warmwasserboiler, die auf Kalter Fusion basieren, in großen Stückzahlen zu Kampfpreisen auf den Markt.“ Kalte Fusion? Interessant, ruft aber viel Skepsis hervor.

Foto: Katharina Bregulla  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.