Innenleben – benutze Plugins

Montag, der 25. Februar 2008, 17:59 Uhr von daburna

Da ja oft Anfragen reinkommen, was ich denn hier so an Plugins benutze oder wie einige Effekte zustande kommen, plaudere auch ich mal aus dem Maschinenraum. Bei Fragen zu einzelnen Plugins, z.B. wie ich diese in meinem Theme eingebaut habe, stehe ich gerne Rede und Antwort.

  • Brian´s Threaded Comments: Schon ein Klassiker unter den Plugins. Erlaubt das Antworten auf einen Kommentar und stellt die Antwort direkt unter diesem Kommentar dar.

  • Feedburner Feedsmith: Leitet den eigenen RSS-Feed um auf die Feedburne-Seite, so daß man die Statistik dort benutzen kann.

  • Filosofo´s Tinfoil-Hat Plugin: Anonymisiert die Daten, die während des Updatechecks für die Plugins an den zentralen WordPress-Server gesendet werden.

  • Firestats: Wertet die Logs aus und erstellt interessante Statistiken über den Blog. Zeigt außerdem Herkunftsland, Browser und Betriebssystem der Kommentierenden an.

  • Fuzzy Recent Posts: Zeigt die letzten X Beiträge in der Sidebar an. Wird seit der Aufnahme in die Widgets nicht mehr unterstützt.

  • Get Recent Comments: Zeigt die neuesten Kommentare und Trackbacks in der Sidebar an.

  • Gravatar: Zeigt Gravatare in den Kommentaren an.

  • Link Indication: Zeigt nach Links (extern, intern, verschiedene Dateitypen) jeweils ein anderes Symbol an.

  • Live Comment Preview: Erlaubt bei eingeschaltetem JavaScript die Live Vorschau von Kommentaren.

  • Maintenance Mode: Versieht den Blog während Wartungsarbeiten mit einer selbst gestaltbaren Seite.

  • o42-clean-umlauts: Verwandelt Umlaute in Titeln, Kommentaren und/oder Feeds in ASCII-Code.

  • Popularity Contest: Wertet die Aufrufe, Kommentare und Links zu den Beiträgen aus und erstellt daraus eine Liste der populärsten Beiträge. Eine Anzeige in der Sidebar ist möglich.

  • Simple Tags: Professionelle Tag-Verwaltung. Besser als die rudimentäre und von WordPress mitgelieferte Ausgangsversion.

  • Spam Karma: Plugin gegen die Spamflut in Kommentaren und Trackbacks. Sehr wirkungsvoll.

  • Subscribe to Comments: Bei neuen Kommentaren erhält man eine eMail.

  • WordPress Database Backup: Basictool der Datenbanksicherung. (Mailversand funktioniert bei mir im Moment leider nicht mehr)

  • WordPress Video Plugin: Eigenlob stinkt, aber ja ich benutze mein Plugin, um Flash-Videos einfach einzubetten.

  • WPAds: Zur Verwaltung von Werbebannern.

  • WP-DBManager: Erweitertes Datenbank-Backup-Tool. (Funktioniert bei mir leider zur Zeit auch nicht)

Diesen Artikel weiterempfehlen

Geschrieben in: Internes | Schlagwörter: , ,
3 Trackbacks | 3 Kommentare » | Views: 1.702 | Print This Post Print This Post

Über den Autor:
daburna
daburna alias Oliver Wunder, schreibt seit August 2005 diesen Blog. Er ist Diplom-Geograph und arbeitet beim Nordkurier als Volontär. Wunder kennt sich aber auch in Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre aus. Sein Lebensmittelpunkt liegt in der Hansestadt Greifswald.
Weitere Artikel des Autors lesen.
Anzeige

3 Trackbacks/Pingbacks

  1. Yoschis Blog » Blog Archi » Nützliche Plugins für WordPress
  2. Banner Plugins und aktuelle Banneraktionen - .wired
  3. daburnas Logbuch » Blog Archive » Blueblog Theme und WP 2.7

3 Antworten

  1. craZed sagt:

    danke , schöne dabei auch welche die ich noch nicht kannte aber sich interessant anhören !

  2. .wired sagt:

    Frage: Welche WordPress Version benutzt du? 2.6X? Dann würde es mich brennend interessieren, wie du WPAds installiert hast!

    • daburna sagt:

      Ja, ich hab zur Zeit 2.6.3 installiert und so wiet ich mich erinnern kann, läuft WPAds schon seit 2.X. Also leider ist das jetzt länger her mit der Installation und ich weiß nicht, ob ich da noch irgendetwas anpassen mußte, aber wenn ich mich richtig erinnere, lief WPAds sofort und ohne Probleme. Du mußt nur irgendwo in den Skin dann den PHP-Code einbauen, damit die Banner auch angezeigt werden.

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachten Sie: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann Ihren Kommentar verzögern. Es besteht aber kein Grund, ihn nochmal abzuschicken. Halten Sie sich außerdem bitte an die Kommentarregeln.