Linksammlung KW 16/2012

Montag, der 23. April 2012, 18:36 Uhr von daburna

TwitterFacebookGoogle+ & Co. alles Soziale Netzwerke, bei denen ich auch Links teile. Links, die ich lesenswert finde, die dann aber nie hier landen und somit nur einem begrenzten Kreis zur Verfügung stehen. Dem soll durch diese Linksammlung entgegengewirkt werden. Hier sollen nach Kalenderwochen sortiert, alle, von mir geteilten Links, gesammelt präsentiert werden. Dies ist die Linksammlung für die KW 16 vom 16. bis 22. April 2012.

Zeitungslese

Statt einem Haufen Bücher und Zeitschriften umfasst diese Sammlung interessanter Nachrichten nur Links. Foto: Katharina Bregulla

Geowissenschaften

Internet & Nerdkram

  • Euer Internet ist nur geborgt: Kolumne von Sascha Lobo mit Denkanstössen zu sozialen Netzwerken und Blogs.
  • Instagram: Facebook zahlte eine Milliarde dafür, die Android App ist raus, Zeit es zu testen. Done.
  • Ich heb dann mal ur: Johnny Haeusler von Spreeblick beschäftigt sich mit dem Thema Urheberrecht und stellt seine Meinung dar, warum er dafür ist.
Musik & Style
  • Retro Future Shock: Loo & Placido haben wieder reichlich Klassiker in den Mixer geschmissen und böse Bässe dazugepackt. Von unhörbar bis genial abgefahren ist alles dabei.

Vermischtes

Foto: [1] Katharina Bregulla

Diesen Artikel weiterempfehlen

Geschrieben in: Geowissenschaften, Internet & Nerdkram, Musik & Style, Vermischtes | Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
0 Trackbacks | Keine Kommentare » | Views: 1.787 | Print This Post Print This Post

Über den Autor:
daburna
daburna alias Oliver Wunder, schreibt seit August 2005 diesen Blog. Er ist Diplom-Geograph und arbeitet beim Nordkurier als Volontär. Wunder kennt sich aber auch in Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre aus. Sein Lebensmittelpunkt war jahrelang die Hansestadt Greifswald, liegt seit April 2014 aber in Neubrandenburg.
Weitere Artikel des Autors lesen.
Anzeige

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachten Sie: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann Ihren Kommentar verzögern. Es besteht aber kein Grund, ihn nochmal abzuschicken. Halten Sie sich außerdem bitte an die Kommentarregeln.