Über 13.000 Studierende in HGW?

Die OZ berichtet heute, dass aktuell 12.570 Studierende an der Uni Greifswald eingeschrieben sein sollen. Bis Mitte August sollen sich 1.700 neue Studierende eingeschrieben haben, davon sind 1.300 Erstsemester.

Laut OZ rechnet der AStA mit 2.200 bis 2.500 neuen Studierenden zum Wintersemster 2009/2010. Das wären dann noch zwischen 500 und 800 zusätzliche Studierende oben drauf, macht also insgesamt 13.100 bis 13.400 Studierende ab Oktober. Im WS 08/09 waren es noch 11.900. Gewaltige Zahlen.

Damit dürfte sich die Wohnraumproblematik noch weiter verschärfen und die Mieten nach oben treiben. Hatte doch die WVG vor kurzem bekannt gegeben, sich aus dem Angebot für Studierende zurückzuziehen.

Die SPD-Fraktion der Greifswalder Bürgerschaft veröffentlichte heute eine Pressemitteilung, in der sie die WVG auffordert, das Wohnraumangebot für Studierende in Greifswald auszubauen. In der nächsten Bürgerschaftssitzung soll ein entsprechender Antrag eingebracht werden.

„Es kann doch nicht angehen, dass wir den Bau von Studentenwohnungen privaten Investoren überlassen, die teilweise astronomische Mieten verlangen und damit finanzschwache Studierende im Stich lassen“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Andreas Kerath.

Recht haben sie, die Genossen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.