Mein Leserbrief in der OZ zu Arndt

Da die Frage heute schon öfter aufkam: ja, einer der Leserbrief in der OZ von heute ist von mir. Der komplette ungekürzte Text wurde hier im Blog schon vor wenigen Tagen veröffentlicht, nun aber dem Offlinepublikum verfügbar gemacht. Vielen Dank auch für das positive Feedback auf den Brief, das heute früh von meiner Dozentin kam!Leserbriefe in der OZ vom 28. Juli 2009

3 Kommentare


  1. Toll dass da gleich mal die Adresse veröffentlicht wird…

    Antworten

    1. Das fand ich auch merkwürdig, vor allem weil die beiden anderen Briefe ohne Adresse daher kommen. Aber in der OZ werden die Adressen wohl immer mit veröffentlich. Zumindest in der heutigen Ausgabe stehen auch Adressen dabei. Mal sehen, ob deswegen jemand klingeln kommt 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.