Bildungsstreik 15. bis 19. Juni

In der Sitzung vom 26. Mai 2009 hat sich das Studierenden-Parlament (StuPa) Greifswald mit dem Thema des bundesweiten Bildungstreiks befaßt und nach reichlich Diskussionen und dem Abstempeln als „linksextreme Veranstaltung von Steineschmeißern, die alle eine Revolution anstreben“ einen Antrag auf Teilnahme abgelehnt und ist nur noch laut webmoritz Live-Ticker zu folgendem Schluß gekommen: „Das StuPa begrüßt die Idee eines bundesweiten Bildungsstreiks. Der AStA soll darüber informieren.

Großartig, scheint der AStA doch angepißt davon zu sein, dass die geplante Demo am 17. Juni dem Tag der Vollversammlung der Studierenden Greifswald stattfinden soll. Ähm…lieber AStA, es wäre sinnlos diesen bundesweit gleichen Termin der Demo zu verschieben, verschiebt ihr doch eure Vollversammlung, da kommt doch eh keiner hin. Sorry, für das viel zu flache Argument, aber manchmal geht es auch mit mir durch.

Bildungsstreik Greifswald Flyer

Dennoch versucht eine Gruppe aus der Studierendenschaft eine Teilnahme Greifswalds am bundesweiten Bildungsstreik zu organisieren. Zur Information und Koordination gibt es nicht nur eine Homepage, sondern auch eine StudiVZ-Gruppe mit erst 120 Mitgliedern.

Genauere Informationen zum Bildungsstreik gibt es auf den verlinkten Websites im Text oder aber im folgenden Video.

Statt StuPa und AStA sollte sich lieber die Commerzbank Sorgen machen. Die geplante Bankenbesetzungen am 18. Juni werden doch vor allem ihr gelten. Doch mit der lauten Ankündigung wird sicherlich genug Sicherheitspersonal aufgefahren werden. Wir werden sehen. Wie sehr die Polizei zu diesem Thema sensibilisiert ist und deswegen überreagiert, zeigt ein Vorfall vor zwei Wochen in Berlin: „Polizeiaktion gegen Pressegespräch„.

TERMINE FÜR GREIFSWALD

15. Juni: Beginn des Streiks
17. Juni: 14 Uhr Demonstration. Treffpunkt: Unibibliothek
18. Juni: Aktion „Banküberfall“ – weitere Infos folgen
18. Juni: Film & Party zum Abschluss der Aktionswoche
Im Anschluss an die Aktion „Banküberfall“ (ab ca. 18 Uhr) sind dann alle Aktionisten herzlich in den Schwedenkontor (Hafenstraße 41) eingeladen.

7 Kommentare


  1. Cool wusste ich noch nichts davon.

    Ich werde 100% dabei sein (wenn auch nicht in Greifswald)

    Antworten

    1. Du Linksextremist! 😉 Nee, gute Sache! Aber jetzt nicht einfach die ganze Woche schwänzen, sondern auch brav zur Demo gehen. 😛

      Antworten

      1. Werde ich machen. 😛

        Schade nur das ich damit hier bei uns niemanden damit begeistern kann. :-/


  2. Demo und VV widersprechen sicht ja garnicht, sondern ergänzen sich. Die Demo führt zum Rubenow-Campus und liefert damit die Demonstrierenden passend vor der VV vor Ort ab.

    Antworten

    1. Das haben die Jungs und Mädels vom AStA und StuPa wohl nicht verstanden. Naja…

      Antworten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.