Der Schwalben-Nachwuchs ist geschlüpft

Schwalbeneierschalen
Die Babys müssen winzig sein. Ihre Eierschalen haben einen geringeren Durchmesser als eine Ein-Cent-Münze. Seit gestern haben die Mehlschwalben acht halbe Eierschalen aus dem Nest geworfen. Leer. Folglich müssen vier junge Schwalben geschlüpft sein.

Die Eltern haben etwas über zwei Wochen gebraucht, um nach Fertigstellung des Nestes die Eier zu legen und auszubrüten. Jetzt geht für sie der stressige Teil los: Die ständige Versorgung der Jungvögel mit Futter.

Da ich kein schwalbisch verstehe, habe die Kinder auf die Namen Theodor-Cedric, Eleonore-Lotheria, Mathilda Jane und Konstantin Maurice getauft. In rund drei Wochen werden sie flügge sein. Ihre Eltern, Robert und Corinna, können dann endlich den Afrika-Urlaub planen.

2 Kommentare


  1. Banana for scale! Hast du denn garnichts im Internet gelernt?

    Antworten

    1. Hahaha, nein, den Spaß kannte ich noch nicht! Großartig! Hab zu gut in Vorlesungen zugehört, wenn es darum ging einen Zollstock oder Geologenhammer neben das fotografierte Objekt zu legen, um die Größe zu erkennen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.