Uni Gremienwahlen 2010

Uni Greifswald Gremienwahl 2010An der Uni Greifswald stehen vom 11. bis 15. Januar 2010 die Gremienwahlen an. Die Positionen der studentischen VertrerInnen im Studierendenparlament (StuPa), als auch im Senat und in den Fakultätsräten werden neu besetzt. Eine Übersicht über die KandidatInnen findet sich in der Wahlbroschüre zur Gremienwahl.

Zur Wahl ins StuPa tritt eine Rekordanzahl von 52 BerwerberInnen an,  27 Abgeordente hat das StuPa. Darunter sind viele bekannte und auch neue Gesichter. Der bei der letzten Wahl heftig umstrittene Christoph Böhm tritt wieder an und scheint aus alten Fehlern gelernt zu haben. So gibt er diesmal offen an, Mitglied der Burschenschaft Markomannia zu sein.

Am besten ihr seht euch, die Kandidaten alle selber an und lest vielleicht mal im webMoritz nach, wer sich wie in der letzten Legilaturperiode verhalten hat. Schön wäre es, wenn einige der alten Störenfriede abgewählt werden und das StuPa nicht nur als Ort der Profilierung für angehende Nachwuchspolitiker rüberkommt.

Senats- und Fakultätratswahlen finden übrigens endlich am gleichen Ort statt wie die StuPa-Wahl. In früheren Wahlen war das nicht so, und die Wahlbeteiligung geringer als bei der StuPa-Wahl. Diese Bündelung der Wahlen an einem Ort kann nur positive Auswirkungen auf die Wahlbeteiligung haben.

Parallel zu den Wahlen findet auch die Urabstimmung zu Ernst Moritz Arndt statt. Also nutzt diese wichtige Woche, um euch an den Wahlen und der Urabstimmung zu beteiligen! Es geht um viel.

2 Kommentare


  1. Hi Oliver, 

    wo hast Du denn die Wahlzeitung her? ;) 
    Ansonsten kann ich mich Deinen Ausführungen voll anschließen ! 

    „Schön wäre es, wenn einige der alten Störenfriede abgewählt werden und das StuPa nicht nur als Ort der Profilierung für angehende Nachwuchspolitiker rüberkommt.“

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.