Ungebetener naechtlicher Besuch

Wieso klopften Augustin und Malte nur an unserer Tuer? Wir hatten ihnen doch gesagt, dass wir morgens nicht zum Joggen mitkommen wollten, sondern den ersten Tag unseres privaten Urlaubs nach der Exkursion mal ausschlafen wollten. Doch irgendwie passten die unartikulierten Laute nicht zu den beiden. Ein Blick auf die Uhr verriet, es war 3 Uhr nachts.

Da war dann auch klar, dass es nicht unsere Freunde aus dem Nachbarzimmer waren, die da lautstark an der Tuer klopften. Gluecklicherweise hatten wir die Tuer vor dem Schlafengehen abgeschlossen. Ein weiser Entschluss, wie sich nun herrausstellte. Aus dem Tiefschlaf gerissen, lagen wir nun da und dachten verschlafen und erschrocken darueber nach, was vor unserer Tuer geschah.

Das Klopfen hoerte nicht auf. Matze erbarmte sich, ging zur Tuer und zog den Vorhang zur Seite, um den Klopfenden durch die Glastuer zu zeigen, das hier ist nicht euer Zimmer.  „It’s not your room!“ Vor der Tuer standen bzw. schwankten zwei vollkommen betrunkene englischsprachige Gestalten. Wir nehmen mal an, dass es Briten waren. Einer von ihnen war vollkommen nackt. Der andere kroch in Unterhose die Treppenstufen hoch.

Von unserer Ansage waren sie allerdings uerberhaupt nicht beeindruckt und versuchten nun noch heftiger in das Zimmer zu kommen. Zwei besoffene Briten und dann noch nackt, das hatte uns gerade noch gefehlt. Als dann noch Wuerg- und Kotzgeraeusche hoerbar wurden, war es uns zu viel und wir riefen die Rezeption an.

Dort nahm ein verschlafener Vietnamese den Hoerer ab und kam uns zur Hilfe. Wie ein Herrchen mit seinem Hund pfiff bzw. rief er die beiden Vollpfosten von unten und sie kamen. Eine reife Leistung so betrunken zu sein, dass man glatt eine Treppe zu weit nach oben geht oder kriecht und so die Lichter an hat, dass man nichts mehr merkt. Einen Survivaltrip mit besoffenen Briten hatten wir allerdings nicht gebucht.

3 Kommentare


    1. Ich denke nicht, dass ein weiteres Foto eines Kotzflecks irgendwie schoen waere. Brauchst du noch die Aussage meiner Roommates oder des Hotels? 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.