Wahl-O-Mat online

Wahl-O-MatHeute ist der Wahl-O-Mat online gegangen. Mit Hilfe von 38 Thesen und der Möglichkeit zuzustimmen, abzulehnen, neutral zu sein oder die These zu überspringen, wird die eigene Meinung mit den Programmen der 24 zur Bundestagswahl 2009 zugelassenen Parteien verglichen.

Am Ende wird dann angezeigt, wie weit die eigene Meinung mit den Programmen der Parteien übereinstimmt. Das kann man dann als Wahlempfehlung benutzen.

Wieso bei mir an erster Stelle Die Linke, an zweiter MLPD und DKP, danach Grüne, NPD (WTF?), Piraten und dann erst die SPD kommt, kann ich noch nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht sollte ich meine politische Einstellungen überdenken oder der Wahlempfehlung folgen.

3 Kommentare


  1. Mjoa, das sind ja erstens bloß Empfehlungen und zweitens heißt das noch lange nicht, dass die Parteien das auch durchsetzen.

    Ich hab übrigens jetzt Briefwahlunterlagen UND den Wahlschein – könnte ich theoretisch 2x wählen?!?

    PS: Viel Spaß und Erfolg und tolle Erfahrungen in Vietnam!

    Antworten

  2. Bei mir kam folgende Reihenfolge heraus: Linke, MLPD, Grüne, ödp, Piraten, SPD, FDP, CDU/CSU – wobei letztere beiden sicherlich bei mehr als acht auswählbaren Parteien weiter nach hinten gerutscht wären.

    Antworten

  3. Bei mir liegt die FDP vor CDU, SPD, Piraten, Grünen, Linken und NPD. Dass die FDP so gut bei mir abschneidet verwundert mich, die Grünen hätte ich auch eher besser erwartet aber prinzipiell haut die Reihenfolge schon hin 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.