Piratenpartei siegt bei StudiVZ Wahlen

Die Piratenpartei ist ein wirklich Phänomen. In der gerade zu Ende gegangenen ersten Runde der Sonntagsfrage im sozialen Netzwerk MeinVZ/StudiVZ wurde sie mit 31,1 Prozent klarer Wahlsieger. Über 71.000 Mitgleider gaben bei der Abstimmung ihre Stimme ab. Nun wurden gestern die Ergebnisse veröffentlicht. Ich versteh allerdings nicht, wieso die Union mit fast 18 Prozent an zweiter Stelle kommt. Die Partei bietet doch nichts für junge Menschen.

In der neuen Runde führt die Piratenpartei mit über 56 Prozent der Stimmen, könnte also die alleinige Regierungspartei stellen, wenn das schon das Ergebnis der Bundestagswahl wäre. Bei soviel Zuspruch würde es mich nicht wundern, wenn die Fünf-Prozent-Hürde von der Piratenpartei genommen wird und sie im September in den Bundestag gewählt wird.

Ergebnisse der Sonntagsfrage von StudiVZ
Ergebnisse der Sonntagsfrage von StudiVZ. Screenshot 19.09.2009, 10:50 Uhr

Greifswalder können beim Fleischervorstadt-Blog virtuell schonmal über ihren Direktkandidaten abstimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.