Demo gegen Verwaltungsgebühren am 1. April

Nein, das ist kein Aprilscherz! Am 1. April also mitten in den Semesterferien (Der Termin wurde nicht extra deswegen dahin gelegt?) will die große Koalition im Schweriner Landtag die zweite Lesung eines Gesetzentwurfes halten, der dazu führen soll, dass die Unis in Mecklenburg-Vorpommern bis zu 50 Euro Verwaltungskostenbeitrag pro Semester erheben können.

Um das Gesetz und damit eine versteckte Studiengebühr zu stoppen, rufen die Studierendenvertretungen des ganzen Landes zu einer Demonstration am 1. April auf. In Greifswald geht es um 7 Uhr per Busshuttle nach Schwerin. Treffpunkt ist vor dem AStA-Büro in der Domstraße 12. Ein Frühstück soll es auch geben. Hingehen und Präsenz zeigen! Versteckte Studiengebühren abwehren!

2 Kommentare


    1. Weil es sich um versteckte Studiengebühren handelt und in unserer Gesellschaft immer weniger Kinder aus der finanziellen Unterschichte studieren. Da sind teilweise selbst die 50 Euro im Semester zuviel und schrecken vor einem Studium ab. Die Chancengleichheit die wir ja alle haben sollen, gibt es somit nicht. Und welche Vorteile soll es denn bitte bringen?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.