Grippe namens Babe erreicht HGW

Panik! Holt den Mundschutz raus! Greifswald steht im Zeichen der Seuche, seitdem heute der erste Fall von Schweinegrippe offiziell bestätigt wurde. Oha, es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis ganz Greifswald eine versuchte Stadt ist. Flieht ihr Narren! Oder wollt ihr einer Armee von Grippe-Zombies zum Opfer fallen? Die Virenapokalypse steht kurz bevor.

Achso, das Institut für Hygiene und Umweltmedizin, das Institut für Medizinische Mikrobiologie und das Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems schreiben dazu in einem Merkblatt:

Aus dem bisherigen Verlauf der mexikanischen Virusgrippe lässt sich ableiten, dass die Sterblichkeit im Erkrankungsfall weit unter der Rate bei der Vogelgrippe liegt und sich nicht von der Grippe der Vorjahre unterscheidet. Ebenso gibt es bisher keinen Anhaltspunkt dafür, dass der Verlauf schwerer ist als bei anderen Erregern der Virusgrippe. Obwohl die WHO die zweithöchste Alarmstufe 5 ausgelöst hat (das heißt, dass die Pandemie unmittelbar bevorsteht und die Länder ihre Notfall-Pläne in Kraft setzen müssen) besteht im Moment kein Grund zur Panik. Allerdings steht aktuell kein Impfstoff gegen die mexikanische Grippe zur Verfügung.

Also durchatmen und weiterleben. Das Ding ist eine gute Ablenkung von den wirklichen Problemen. Schluß mit der verdammten Panikmache!

2 Kommentare


    1. Ich weiß nicht. In den Medien hört sich jeder Scheinegrippefall wie eine apokalyptisch Plage und mindestens 1000 Tote an. Das wird viel zu doll aufgebauscht. ich hab echt keinen Bock drauf, deswegen nicht nach Vietnam zu kommen oder nach der Exkursion dorthin erstmal in Quarantäne zu müssen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.