Solarstrom ab 2012 billiger als Normalstrom

Nun prognostiziert die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), dass Solarstrom ab 2012 sogar billiger sein kann als herkömmlicher Strom. Die Netzparität steht also kurz bevor. Fallende Modulpreise und „Billigsolarzellen“ liessen schon im März erahnen, dass die Produktionskosten für den Strom aus der Sonne immer weiter sinken. Der Anteil der erneuerbaren Energien von 14,8 Prozent im letzten Jahr wird also weiter steigen. Technische und politische Lösungen für die Speicherung nicht-genutzten Stroms müssen nun forciert werden.

Interessant ist auch der folgende Satz im taz-Artikel:

Und im Jahr 2020 wird es sogar billiger sein, CO2 durch Fotovoltaik zu vermeiden als durch Abtrennung des Abgases in Kohlekraftwerken, genannt Carbon Capture and Storage (CCS).

Also lieber auf Solarstrom und weitere Maßnahmen setzen, als ein eher fragwürdiges Verfahren einführen und Kohlekraftwerke bauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.