Naturkatastrophen in 2011 (Weltkarte)

Weltkarte der Naturkatastrophen 2011
Weltkarte der Naturkatastrophen 2011. Quelle: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft.

2011 gab es 820 Naturkatastrophen mit 27.000 Todesopfern. Im Vorjahr waren es noch 970 Ereignisse mit 296.000 Todesopfern. Dennoch war 2011 bisher das Jahr mit den höchsten Schäden aus Naturkatastrophen. Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft beziffert die Schäden auf 380 Mrd. US$. Einen besonders hohen Anteil hat daran das Erdbeben in Japan vom 11. März 2011. In der Pressemitteilung der Münchner Rück heißt es dazu:

„Selbst ohne Berücksichtigung der Folgen des Atomunglücks belaufen sich die gesamtwirtschaftlichen Schäden durch das Beben und den Tsunami auf 210 Mrd. US$ – die teuerste Naturkatastrophe aller Zeiten.“

Die Karte der Naturkatastrophen in 2011 gibt es als PDF bei der Münchner Rück. Es folgt eine Tabelle mit den fünf größten Naturkatastrophen in 2011.

Datum Land&Region Ereignis Tote Gesamtschäden Mio. US$
11.03.2011 Japan Erdbeben, Tsunami 15.840 210.000
1.08.-15.11.2011 Thailand Überschwemmungen,Erdrutsche 813 40.000
22.02.2011 Neuseeland Erdbeben 181 16.000
22.-28.04.2011 USA Unwetter/Tornados 350 15.000
22.08.-2.09.2011 USA, Karibik Hurrikan Irene 55 15.000

Tabelle: Die fünf größten Naturkatastrophen in 2011 (Reihenfolge nach Gesamtschäden). Quelle: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft.

Karte: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft // keine CC-Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.