Rindermast schuld an EHEC?

Die entscheidende Frage wurde noch gar nicht gestellt. Zwar ist es wichtig zu wissen, durch welches Lebensmittel sich die EHEC-Bakterien verbreiten, doch noch wichtiger ist es, zu klären warum und woher die Bakterien dort hingelangt sind.

Mögliche Antworten und einen kritischen Blick auf unserer fleischreiche Ernährung wirft Steffen Hirth im Blog Geozentrale:

„Allen Trenkle, Ernährungswissenschaftler der Universität Iowa, erklärt in dem Film „Food Inc.“ wie es zu einer rasanten Vermehrung von E.coli-Bakterien im Darm von Rindern kommt. Im Pansen befinden sich Millionen von Mikroorganismen, die bei der Verdauung helfen und natürlicherweise Grasfresser sind. Da Mais ein besonders billiges Futtermittel ist und Rinder schnell fett macht, bekommen die meisten von ihnen kein frisches Gras zu fressen – entgegen dem Eindruck von grünen Weiden, den die Werbung so gerne vermittelt. Durch das Maisfutter, sagt Trenkle, bilden sich E. coli-Bakterien, die säurebeständig sind – die schädliche Variante.“

In diesem Teil der Doku Food Inc wird dieses Thema ab Minute 6 behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.