Karte: Seltene Erden

Karte: Seltene Erden
Seltene Erden (Klicken für großes Bild). Quelle: Le Monde diplomatique

Titelthema der aktuellen Ausgabe der Zeitung Le Monde diplomatique ist „China – Herr über die seltenen Erden“. Obwohl es weltweit große Vorkommen gibt, werden Seltene Erden hauptsächlich in China gefördert. Der Verbrauch dagegen findet in den Industrieländern mit Japen an erster Stelle statt. Seltene Erden haben so exotisch klingende Namen wie Lutetium, Ytterbium oder Promethium und werden vor allem in hochwertigen Industrieprodukten benötigt. Ohne Seltene Erden würde derzeit kein Mobiltelefon, Flachbildschirm oder Hochleistungsmagnet laufen.

Zu dem Artikel gibt es eine Karte, die über Produktion und Nachfrage im Jahr 2009, nachgewiesene Vorkommen, voraussichtliche Nachfrage 2014 und den stark gestiegenen Preisindex informiert.

Die Karte gibt es wieder zum Download als PDF. Einen Monat ist diese verfügbar, dann ist die nächste Karte da. Alle alten Karten gibt es im umfangreichen Kartenarchiv. Der dazugehörige Artikel kann im folgenden Monat kostenfrei im Internet gelesen werden.

3 Kommentare


  1. Hallo,
    ich finde die Karte leider nicht! Bin ich der einzige mit diesem Problem?

    Antworten

    1. Du hast recht, die Karte ist offline. Irgendwann gibt es sie aber wahrscheinlich im Archiv von Le Monde diplomatique.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Dorfner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.