Neue Weltordnung in 19 Clustern

Bei NewGeography.com hat sich Joel Kotkin mit einer neuen Weltordnung beschäftigt. Seine Hauptthese ist, dass politische Grenzen in den Hintergrund treten und Verbindungen durch Geschichte, Rasse, Ethnie, Kultur und Religion wichtiger werden. Kotkin begründet dies mit einer Wiederauferstehung von „Stammes-Bindungen“ (im Original: tribal ties). Nach dieser Lesart würden sich folgende 19 Blöcke auf der Erde herausbilden:

1. Die neue Hanse (New Hansa)
Dänemark, Finnland, Deutschland, Niederlande, Norwegen, Schweden

2. Die Grenzgebiete (The Border Areas)
Belgien, Tschechien, Estland, Ungarn, Island, Irland, Litauen, Lettland, Polen, Rumänien, Slowakei, Großbritannien

3. Oliven Republiken (Olive Republics)
Bulgarien, Kroatien, Griechenland, Italien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Portugal, Slowenien, Spanien

4. Stadtstaaten (City-States)
London, Paris, Singapore, Tel Aviv

5. Die Nordamerikanische Allianz (North American Alliance)
Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika

6. Liberalistas
Chile, Kolumbien, Costa Rica, Mexiko, Peru

7. Bolivarische Republiken (Bolivarian Republics)
Argentinien, Bolivien, Kuba, Ecuador, Nicaragua, Venezuela

8. Stand-Alones
Brasilien, Frankreich, Indien, Japan, Südkorea, Schweiz

9. Das russische Imperium (Russian Empire)
Armenien, Weißrussland, Moldawien, Russland, Ukraine

10. Der wilde Osten (The Wild East)
Afghanistan, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgistan, Pakistan, Tadschikistan

11. Iranistan
Bahrain, Gaza Streifen, Iran, Irak, Libanon, Syrien

12. Großarabien (Greater Arabia)
Ägypten, Jordanien, Kuwait, Palästina, Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Yemen

13. Die neuen Osmanen (The New Ottomans)
Türkei, Turkmenistan, Usbekistan

14. Südafrikanische Imperium (South African Empire)
Botsuana, Lesotho, Namibia, Südafrika, Swaziland, Simbabwe

15. Subsahara Afrika (Sub-Saharan Africa)
Angola, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo, Äthiopien, Ghana, Kenia, Liberia, Malawi, Mali, Mozambique, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Sudan, Tansania, Togo, Uganda, Sambia

16. Maghreb Gürtel (Maghrebian Belt)
Algerien, Libyen, Mauritanien, Marokko, Tunesien

17. Reich der Mitte (Middle Kingdom)
China, Hongkong, Taiwan

18. Der Kautschuk Gürtel (The Rubber Belt)
Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Philippinen, Thailand, Vietnam

19. Glückliche Länder (Lucky Countries)
Australien, Neuseeland

Es fehlen noch ein paar Länder in dieser Zuordnung. Zu jedem Cluster wird im Originalartikel eine kurze Begründung und Beschreibung geliefert. Das aber alles unter „Stammes-Bindungen“ laufen zu lassen, finde ich nicht ganz schlüssig, beispielsweise teilt die Stadtstaaten Gruppe nur ihre wirtschaftliche Stärke und internationale Ausrichtung miteinander. Die Begründung der Zugehörigkeit oder Definition der Gruppen ist leider nicht sehr lang und ausführlich. Dennoch gibt der Artikel einen guten Überblick über mögliche geopolitische Zusammenfassungen von Staaten.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.