UniSolar an der Uni Greifswald

Im Juli beschloss das Studierendenparlament der Universität Greifswald eine Arbeitsgruppe UniSolar einzurichten. Die AG soll mit Beginn des Wintersemesters im Oktober anfangen, die Errichtung einer studentischen Solaranlage an der Uni zu planen und durchzuführen.

Zur Zeit werden noch Mitglieder für die AG gesucht. Wer Interesse hat, Greifswald klimafreundlicher zu gestalten, kann sich an die AStA-Referentin für Ökologie und Nachhaltigkeit, Juliane Hille, per Mail (oekologie@asta-greifswald.de) wenden. Aus diesem Projekt kann sicherlich auch eine Diplom-/Batcherlor-/Master-/Magister-Arbeit wachsen. Das erste Treffen ist für den 15. Okotober 2009, 20 Uhr im AStA-Büro geplant.

Als Verfechter der erneuerbaren Enegien und Verbreiter der Idee werde ich, solange es zeitlich möglich ist, ebenso in dieser AG mitarbeiten.

2 Kommentare


  1. Rechtschreibprogramm!!! Der Beitrag strotzt vor Fehlern! Die Referentin heißt auch nicht Juliana.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lehrer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.