Schnee, Schnee, Schnee

Frau Holle scheint meinen letzten Brief ziemlich ernst genommen zu haben und schüttelt zum wiederholten Male ihre Betten aus. Das Resultat dieser Aktion: es schneit seit Stunden. Die Stadt versinkt in weißer Pracht. Noch hält mich das Lernen von Action ab, aber nicht mehr lange und die ersten Schneebälle werden fliegen, Schneemänner gebaut und Schlitten gefahren.

2 Kommentare


  1. schnee schön und gut,wenn nur der wind nicht wäre,da hilft nur,rolläden zu und sich zu hause einmümmeln.lg.

    Antworten

    1. Ach im Gegensatz zu sonst, ist es hier im Norden mal ausnahmsweise windstill. Und da wir keinen Schnee gewohnt sind, muß man die wenigen Stunden oder Tage damit nutzen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.