Schätzung: Deutschland 2008 geschrumpft

Das Statistische Bundesamt hat gerade die Ergebnisse einer Schätzung der Einwohnerzahl Deutschlands in 2008 veröffentlicht. Laut dieser Schätzung ist die Einwohnerzahl gegenüber 2007 um 0,2 Prozent zurückgegangen. Am Stichtag 31.12.2008 sollen in Deutschland 82,06 Millionen Menschen gelebt haben. Damit dürfte zum wiederholten Male in Folge seit 2003 die Bevölkerungszahl abnehmen. Erklärt wird dies mit einer gestiegenen Sterberate und einem ausgeglichenen Wanderungssaldo.

Diese Zahlen sind aber immer unter dem Vorbehalt zu lesen, daß die Statistik auf einer Bevölkerungsfortschreibung beruht. Die letzte Bevölkerungszählung (Zensus) fand 1987 in West und 1981 in Ost statt. Seitdem werden die damals erhaltenen Daten mit Hilfe der Melderegister fortgeschrieben. Diese Methode ist auf lange Zeit ungenau. So wird vermutet, daß die Einwohnerzahl um 1,3 Millionen niedriger ist als in den fortgeschriebenen Daten. Daher hat die Bundesregierung für 2011 einen neuen Zensus vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.