Galaxyzoo

Manchmal sind Menschen doch noch zuverlässiger als die Technik. Für die Forscher des Sloan Digital Sky Survey Projektes am Apache Point Observatory in Neu Mexico, USA auf jeden Fall. Eine Software schafft, das was inzwischen 80.000 Menschen erledigen, nicht – die Klassifizierung von Galaxien in spiralförmige und elliptische. Daher werden die geschossenen Bilder von Menschen am PC per Klick eingeordnet.

Mitmachen kann jeder. Einfach auf der Website www.galaxyzoo.org anmelden, die Anfängerübung bestehen und loslegen. Zur Sicherheit wird jedes Bild von mehreren Benutzern eingeordnet. Irrt sich einer von 5, ist das also nicht so schlimm. Knapp einen Monat nach dem Start des Projektes wurden mehr als 10 Millionen Bilder von Galaxien eingeordnet. Damit wurde das eigentliche Ziel erreicht. Nun sollen alle Galaxien von je 20 Benutzern klassifiziert werden. Dadurch soll eine höhere Genauigkeit erreicht werden.

Meistens sind die Bilder aber nicht besonders spektakulär. Verschwommene Gebilde, die nicht eindeutig einzuordnen sind, kommen häufig vor.

verschwommene Galaxy

Wer nun aber nach einigen solcher Bilder aufgibt, sei ermutigt weiter zu machen. Auch spektakuläre Galaxien kommen vor.

Spiral-Galaxy von der Seite

Meine schönsten und interessantesten Entdeckungen gibt es im Galaxy Zoo Forum zu sehen. Ein Blick in dieses Forum lohnt sich. Die dort gezeigten Bilder sind aussergewöhnlich.

Spiral-Galaxy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.