Durchsichtig

Wozu das ganze? Warum das digitale Datenmeer mit noch mehr Müll anfüllen? Wieso weitere persönliche Details aus dem eigenen Leben und Meinungen im Netz veröffentlichen?

Was wenn jetzt irgendjemand bei einer Bewerbung erstmal im Internet nach dem Namen des Bewerbers sucht und dann peinliche Photos, beschissene Kommentare und vielleicht noch schlimmeres findet?

Sehr geehrter Herr Wunder,

wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihre Bewerbung abgelehnt wurde. Einen dreifachen Meister des Bierkastenlaufs um den Großensee können wir in unserem seriösen Geschäftsfeld nicht gebrauchen.

Mit freundlichen Grüßen

Mister X

Was, wenn man mit zunehmender Popularität auch interessantes Ziel der Hacker wird? Erfahrungen in diesem Bereich als Spam Opfer habe ich ja schon gesammelt. (siehe hierzu News 11.10.2004)

Einfach alles löschen? Den digitalen Fingerabdruck ausradieren? Hoffen, daß es gut geht? Einen Dienst gründen, der nach peinlichen Daten im Internet sucht und diese dann kostenpflichtig löscht? Meine Idee, mein Patent!

2 Kommentare


  1. jau, von mir gibt’s echt komische Sachen im Netz…unter anderem so kurzgeschichten von pygmäenvölkern auf riesenphalussen und fotos wo ich neben som luden auf rashys party sitze. jugendsünden! hab mich auch schon gefragt ob das nen schlechten eindruck macht. aber ich rede mich dann meistens raus, dass es einen Musik-Ethnologen mit gleichem Namen gibt, der beim googlen an erster Stelle erscheint. Den würde ich eigentlich gerne mal kennen lernen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jonathan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.